+

› Forschungsförderpreis 2021

Cornelia Holsten
„Ich engagiere mich für die Stiftung, weil die Verbesserung der Lebensqualität unter einer Krebserkrankung lange Zeit ein Tabuthema war. Das möchte ich ändern und Betroffenen Mut machen. Denn Mut und Lebensfreude sind die besten Verbündeten im Kampf gegen den Krebs.“

Cornelia Holsten ist seit 2009 Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt und seit 2018 Vorsitzende der  Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK). Als Vorstandsmitglied gehört sie dem Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) sowie der Bremer Krebsgesellschaft an. Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte von Holsten sind Algorithmen, Künstliche Intelligenz, Influencer-Marketing und Barrierefreiheit in den Medien. Sie ist Lehrbeauftragte zu Mediennutzungstrends und Medienrecht an den Hochschulen Bremen und Bremerhaven. Zuvor war Holsten Richterin am Amts- und ab 2004 am Landgericht Bremen und bis 2003 Rechtsanwältin für Wirtschafts-, Medien- und IT-Recht. Ihr Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie das Referendariat absolvierte Cornelia Holsten in Bremen.

Professor. Dr. med.Carsten BokemeyerMichael P. Manns