Satzung

Vielseitiger Stiftungszweck

Satzung

Die Satzung der Bristol-Myers Squibb-Stiftung Immunonkologie legt den Zweck der Stiftung fest. Dazu heißt es:

Die Stiftung verwirklicht ihre Zwecke durch die Inititiierung, Durchführung und Förderung von wissenschaftlichen Arbeiten oder Studien, sowohl zur Erforschung der Lebensqualität bei onkologischen Erkrankungen, als auch mit der Erhebung epidemiologischer Daten zum besseren Verständnis von onkologischen Krankheitsverläufen. Nicht zuletzt lobt sie einen Preis für herausragende immunonkologische Forschung aus.

Sie fördert außerdem die Tertiärprävention, also Projekte und Maßnahmen, die das Eintreten oder Fortschreiten von Komplikationen bei Patienten mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung verhindern sollen. Fortbildungsmaßnahmen, die dem besseren Verständnis der Immunonkologie dienen, gehören ebenso zum Stiftungszweck wie Hilfen in Härtefällen und in der psychoonkologischen Versorgung.

Den genauen Wortlaut der Satzung finden Sie im pdf.